Mittagsseminar

Mathematik in Industrie und Gesellschaft

Zeit: Dienstag, 24. September 2019, 12:00-14:30 Uhr
Ort: Seminarraum 1.067
         Karlsruher Institut für Technologie
         Kollegiengebäude Mathematik 20.30
         Englerstr. 2 
         76131 Karlsruhe

Anknüpfend an die erfolgreichen Veranstaltungen der letzten Jahre sollen auch auf der in Karlsruhe stattfindenden Jahrestagung der Deutschen Mathematiker Vereinigung (DMV) die vielfältigen Bezüge unseres Fachgebietes zu Gesellschaft, Wirtschaft und Industrie zur Sprache kommen. Diesen Bezügen widmet sich das Mittagsseminar Mathematik in Industrie und Gesellschaft. Lehre und Forschung im Bereich Mathematik finden nicht im luftleeren Raum statt. Auf der einen Seite stehen die Absolventinnen und Absolventen unseres Fachs nach Abschluss des Studiums bzw. der Promotion. Für sie stellt sich die Frage, inwiefern die Ausbildung an Schule, Universität und Fachhochschule für den Erfolg der Jobsuche zielführend ist. Auch für Lehrende ist es interessant zu wissen, welche Tätigkeiten für ihre Studierenden in Frage kommen und für welche Herausforderungen Mathematikerinnen und Mathematiker besonders gut geeignet sind. Auf der anderen Seite steht die mathematische Forschung, die häufig von Fragestellungen der angewandten Wissenschaften und von konkreten Problemen der Industrie profitiert.

Schlussendlich hat Mathematik eine gesellschaftliche Dimension und dies nicht nur beim Verteilungskampf um Aufmerksamkeit und Ressourcen. Diese und weitere Fragen wollen wir wieder mit drei hochkarätigen Referenten diskutieren. Danach wird dann in einer moderierten Podiums- diskussion auch das Publikum zu Wort kommen. Wie in den letzten Jahren beginnt die Veranstaltung mit einem Imbiss für alle Besucherinnen und Besucher des Mittagsseminars.

Agenda:
    12:00 Uhr:   Mittagsimbiss
    12:30 Uhr:   Impulsreferat Dr. Andreas Becks, SAS Institute GmbH
    13:00 Uhr:   Impulsreferat Ralph Dominik, DIN e.V.
    13:30 Uhr:   Impulsreferat Klaus Wiegand, parcIT GmbH
    14:00 Uhr:   Podiumsdiskussion

Referenten:

Dr. Andreas Becks
Leiter Customer Advisory Versicherungen SAS Institute GmbH

Dr. Andreas Becks berät zusammen mit seinem Team vornehmlich Kunden hauptsächlich aus der Versicherungsbranche, im Bereich KI jedoch auch branchenübergreifend, rund um die SAS Analytics Platform bzw. das SAS Lösungsportfolio. Sein Hauptaugenmerk liegt auf datenbasierten Innovationen einerseits und der Industrialisierung der Analytik andererseits. Er entwirft seit 20 Jahren innovative Lösungen für datenbasierte Entscheidungen, Informationsvisualisierung und KI- Anwendungen in verschiedenen Branchen. Andreas Becks ist seit mehr als 5 Jahren bei SAS in verschiedenen Experten- und Managementpositionen für Customer Experience, BI und Analytics tätig. Darüber hinaus ist er Redner bei Veranstaltungen, Blogger und Autor von Fachartikeln. Vor seiner Zeit bei SAS war er in verschiedenen leitenden Positionen in Forschung und Entwicklung, als Geschäfts- und Lösungsarchitekt und im strategischen Produktmanagement eines Softwareunternehmens tätig. Andreas Becks hat einen Abschluss als Informatiker, einen Doktortitel in Künstlicher Intelligenz der RWTH Aachen sowie einen MBA der Universität St. Gallen.

Ralph Dominik Senior Projektmanager DIN e.V.
Ralph Dominik
Senior Projektmanager DIN e.V.

Ralph Dominik, M.Sc. (43), arbeitet seit 2008 bei DIN e.V. als Senior Projektmanager. Sein Verantwortungsbereich sind derzeit Normungsgremien der Bereiche Technische Grundlagen, Wasserwirtschaft und Textilnormen. Während seiner Laufbahn bei DIN betreute er auch Gremien im Verpackungswesen sowie Holzwirtschaft und Möbel. Seine Aufgabe ist dabei die formale und organisatorische Betreuung der Expertengremien, die an den Norminhalten arbeiten, sowie das Projektmanagement zur Erstellung des Produkts „Norm“, das über den Beuth-Verlag bezogen werden kann. Die Gremien sind sowohl rein deutsche Expertenausschüsse als auch europäische oder internationale Arbeitsgruppen, je nach Art der zu erstellenden Norm (DIN-, DIN-EN- oder DIN-EN-ISO-Norm). Herr Dominik studierte Environmental and Resource Management (B.Sc. und M.Sc.) an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) in Cottbus.

Klaus Wiegand Geschäftsführer
parcIT

Klaus Wiegand studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Betriebswirtschhaftslehre. Von 1988 bis 1989 war er freier Mitarbeiter der ifb AG als Softwareentwickler. Von 1990 bis 1992 entwickelte er Software im Bereich Zinsbuchsteuerung, danach war er als Leiter der Softwareentwicklung bis 1999 tätig. Von 2000-2009 war er in der Geschäftsführung und als Partner der ifb AG tätig. Hier oblag ihm die Leitung des Geschäftsbereichs Software und er war zuständig für den Bereich Personal. Seit 2009 ist er nach einem Betriebsübergang des Geschäftsbereichs Software in die parcIT GmbH in der Geschäftsführung dieses Unternehmens tätig.